DAS WAR DIE


25 Jahre NetUSE  //  20 Jahre NUBIT

Das war die NUBIT am 26. Januar 2018

Am Freitag, den 26. Januar 2018 lud die NetUSE AG bereits zum 20. Mal zu Norddeutschlands größter IT-Hausmesse – der NUBIT – in die Halle400 in Kiel ein. Zusammen mit Herstellern und Partnern gewährten wir wieder einen Tag lang Einblick in unser Leistungsspektrum.
Die NUBIT machte auf Neuheiten in der IT-Branche aufmerksam, informierte über aktuelle Themen, vermittelte Know-how und bot IT zum Anfassen. Das in den 29 Fachvorträgen Vermittelte regte zu konstruktiven Gesprächen mit unseren Herstellern/Partnern, unseren Kunden und uns an und lieferte den Besuchern neue Impulse für ihre tägliche Arbeit.

Das 25-Jahre-NetUSE-Jubiläumsmagazin

DOWNLOAD HIER!

Keynotes:

Attacks can be prevented

Dr. Dorit Dor

Vice President of Products, Check Point Software Technologies Ltd., Israel


Die brandgefährlichen vier „K“:
Konflikt, Katastrophe, Krise, Kommunikation

Prof. Dr. Christian Hauck

Dekan des Fachbereichs Medien der Fachhochschule Kiel

Jubiläumsgäste:

Dr. Ulf Kämpfer

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel

Jörg Orlemann

Hauptgeschäftsführer der IHK zu Kiel

Uli Wachholtz

Verleger und Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein (UV Nord)


Das waren die Vorträge

CENTER
AREA

CENTER
STAGE

 12:30 Uhr

Die Reise zur Digitalen Transformation

Speaker:
Rüdiger Laabs
Sales Manager Manufacturing Germany
Red Hat GmbH

MouseoverDie Reise zur Digitalen Transformation Die Digitale Transformation wird Unternehmen herausfordern, verändern und entzweien – es wird Digital Thriver und Digital Survivor geben. Erhalten Sie Antworten auf die Frage, warum der Wandel notwendig ist, warum jetzt, warum man auf Open Source setzen sollte und erhalten Sie anhand von Case Studies einen Eindruck, wie andere Unternehmen davon profitieren, wenn sie den Weg der Digitalen Transformation gehen. Rüdiger Laabs Sales Manager Manufacturing Germany, Red Hat GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Red Hat_Digitale Transformation

 13:30 Uhr

Intent Based Networking – Das Netzwerk der Zukunft

Speaker:
Sascha Ulfig
Consulting Systems Engineer
Cisco Systems GmbH

MouseoverIntent Based Networking – Das Netzwerk der Zukunft Für einen erfolgreichen Netzwerkbetrieb ist immer noch spezifisches Protokoll und Kommando-Zeilen Know How notwendig, dies macht den Netzwerkbetrieb komplex und damit zum ständigen Risiko für Ihr Unternehmen. Mit Software basiertem „Intent Based Networking“ lässt sich ihr Netzwerk – egal ob Wired oder Wireless – als eine standardisierte Netzwerk Fabric voll automatisieren, neue Policies per Knopfdruck ausrollen und Probleme erkennen, bevor sie entstehen. Science Fiction? Lassen Sie sich überraschen… Sascha Ulfig , Consulting Systems Engineer, Cisco Systems GmbH

 14:30 Uhr

Nichts Neues: Alles bleibt kritisch

Speaker:
Thorsten Schuberth
Strategic Account Manager im TelCO/MSP-Team
Check Point Software Technologies GmbH

MouseoverNichts Neues: Alles bleibt kritisch Ransomware, Datendiebstahl und Cyberspionage waren in 2017 allgegenwärtig. Was müssen wir darüber hinaus in 2018 erwarten, welche Systeme geraten ins Visier von Hackern, welche Security-Technologien und Datenschutzdebatten liefern Antworten? Sind Meltdown und Spectre die Vorboten eines heißen Jahres? Ein Blick aufs alte und neue Jahr betrachtet mögliche Angriffsvektoren und Strategien. Thorsten Schuberth , Strategic Account Manager im TelCO/MSP-Team, Check Point Software Technologies GmbH

 15:45 Uhr

Spectre und Meltdown: Implikationen für die Zukunft

Speaker:
Dr. Roland Kaltefleiter
Vorstand Technik
NetUSE AG

MouseoverSpectre und Meltdown: Implikationen für die Zukunft In der Hardware-Architektur von Prozessoren wurden Schwachstellen entdeckt, mit denen die Sicherheit von IT-Systemen kompromittiert werden kann. Welche Implikationen ergeben sich daraus? Sind dieses Fehler wie viele andere Software-Sicherheistlücken oder stehen wir vor einer neuen Generation von IT-Sicherheitsproblemen? Können diese Probleme mit bekannten Mechanismen zur Fehlerbehebung beseitigt werden, oder sind neue Wege notwendig? Dr. Roland Kaltefleiter, Vorstand Technik, NetUSE AG

Präsentation (PDF) herunterladen:

NetUSE_Spectre und Meltdown_Dr. Kaltefleiter

 16:45 Uhr

Kein Vortrag wegen Umbau

TECH
AREA

TECH
STAGE 1

 12:30 Uhr

BORN TO PROTECT: Schutz am Kontrollpunkt aller Applikationen

Speaker:
Marcus Jaeger
Senior Systems Engineer CEUR
Infoblox Germany

MouseoverBORN TO PROTECT: Schutz am Kontrollpunkt aller Applikationen – Kontrollieren Sie den „Highway 53“ – Schutz vor DNS-Angriffen zur Sicherung Ihrer Geschäftsprozesse – Unterbindung von Malware-Kommunikation und -Ausbreitung – Integriert mit VMware, Cisco, Splunk, AWS, Microsoft Azure, SIEM-Systemen u.v.m. Marcus Jaeger, Senior Systems Engineer CEUR, Infoblox Germany GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Infoblox_Born to Protect

 13:30 Uhr

Lenovo ThinkAgile – Rechenzentrum weiter gedacht

Speaker:
Ralf Reihwald
System Engineer
Lenovo Global Technology Germany GmbH

MouseoverLenovo ThinkAgile – Rechenzentrum weiter gedacht ThinkAgile ist ein völlig neues, lösungsbasierendes Portfolio für die Lenovo ThinkSystem-Plattform. Es passt sich ändernden IT-Bedürfnisse von Business-Kunden an und zusammen mit den ThinkSystem-Produkten bietet es eine Basis für zukunftsweisende Rechenzentren. Ziel ist es, zuverlässige, industrieweit führende Lösungen für Rechenzentren zu bieten, die dabei unterstützen, von der nächsten Generation an Technologien zu profitieren und in der Cloud erfolgreich zu sein. Ralf Reihwald, System Engineer, Lenovo Global Technology Germany GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Lenovo_ThinkAgile_Rechenzentrum weiter gedacht

 14:30 Uhr

Live Demo: Malware-Analyse für Dummies

Speaker:
Sascha Dubbel
Senior Sales Engineer
Cylance Germany

MouseoverLive Demo: Malware-Analyse für Dummies In dieser Demonstration wird gezeigt, wie typische Malware-Payload strukturiert ist und wie man mit einfachen Mitteln eine erste Analyse durchführen kann. Sascha Dubbel,Senior Sales Engineer, Cylance Germany

 15:45 Uhr

Sicherheit und Transparenz in Netzwerken

Speaker:
Jens Nisch
Partner Manager
macmon secure GmbH

MouseoverSicherheit und Transparenz in Netzwerken Durch die wachsende Digitalisierung steigt die Notwendigkeit Ihre Daten und Netzwerke zu sichern. Use Cases und Erfahrungsberichte verdeutlichen, wie Lösungen von macmon eine effektive Zugangskontrolle für Ihr Netzwerk sicherstellen und Ihnen Transparenz über Ihr gesamtes Netzwerk verschaffen. Jens Nisch Partner Manager, macmon secure GmbH

 16:45 Uhr

Compliance zur EU-DSVGO mit Splunk

Speaker:
Swer Rieger
Senior Consultant
Consist Software Solutions GmbH
Splunk Inc.

MouseoverCompliance zur EU-DSVGO mit Splunk Splunk eröffnet schnelle Wege zu Nutzung von Logdaten. Logdaten können zentral verwaltet und analysiert werden. Zusätzlicher wirtschaftlicher Nutzen ist so möglich. Der Nachweis der Compliance mit der EU-DSVGO und anderen Vorschriften ist vereinfacht erbringbar. Wer Rieger, Senior Consultant, Consist Software Solutions GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Consist_EU-DSVGO mit Splunk

TECH
STAGE 2

 12:30 Uhr

Live Demo – AntiRamsonware und IntSights Threat Intelligence

Speaker:
Christian Schrallhammer
Security Engineer
Check Point Software Technologies GmbH

MouseoverLive Demo – AntiRamsonware und IntSights Threat Intelligence Erfahren Sie in dieser Demonstration, wie Check Points AntiRansomware-Technologie Angriffe erkennt und Schaden abwendet und wie Sie mit Hilfe von IntSights Threat Intelligence Informationen aus dem Dark Web für Prognosen von Angriffen, die gegen Sie gerichtet sind, verwenden können: Detect, Analyze, Remediate – statt Aufräumen. Christian Schrallhammer, Security Engineer, heck Point Software Technologies GmbH

 13:30 Uhr

Container, Kubernetes, Ansible & Co. Zur Workload Automatisierung

Speaker:
Marc Schwering
Enabling your Digital Future – Solution Architect
Red Hat GmbH

MouseoverContainer, Kubernetes, Ansible & Co. Zur Workload Automatisierung Das Einführung von modernen Technologien wie Softwarecontainern und deren Orchestrierung schaffen die Grundlagen zur Automatisierung Ihrer IT-Workloads. Marc Schwering Enabling your Digital Future – Solution Architect, Red Hat GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Red Hat_Workload Automatisierung

 14:30 Uhr

Troubleshooting mit Cisco Meraki

Speaker:
Kilian Hümpfer
Consulting Systems Engineer
Cisco Systems GmbH

MouseoverTroubleshooting mit Cisco Meraki Die Fehlersuche in einem Netzwerk ist häufig eine zeitaufwendige Angelegenheit. Wie funktioniert Troubleshooting in einem Netzwerk, welches aus der Cloud gemanaged wird? Ganz ohne Kommandozeile? Ohne extra Controller oder Netzwerkmanagementsystem. Im WLAN, LAN, WAN und bis auf das Endgerät hin? Der Vortrag wird ein Troubleshooting-Szenario in einem Live-Netzwerk zeigen und so praktisch das Konzept von Cisco Meraki technisch beleuchten. Kilian Hümpfer,  Consulting Systems Engineer, Cisco Systems GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Nubit_Meraki_Troubleshooting_Handout

 15:45 Uhr

Smarter & Smaller – vom Monolithen zum Microservice

Speaker:
Marcelo Emmerich
Software-Entwickler und -Architect
Netzlink-Partner Conventic GmbH

Mouseover

Smarter & Smaller – vom Monolithen zum Microservice

Marcelo Emmerich,  Software-Entwickler und -Architect, Netzlink-Partner Conventic GmbH (Member of GROUPLINK)

Präsentation (PDF) herunterladen:

Netzlink_Smarter und Smaller

 16:45 Uhr

E-Mail Verschlüsselung im Unternehmen

Speaker:
Frank Agerholm
TEC Infrastructure
NetUSE AG

MouseoverE-Mail Verschlüsselung im Unternehmen Bei der Einführung von E-Mail Verschlüsselung im Unternehmen gibt es einige Fallstricke zu beachten. Wir erklären die wichtigsten Grundlagen und zeigen auf, wie die Einbindung in Ihre Unternehmens IT erfolgen kann. Frank Agerholm,  TEC Infrastructure, NetUSE AG

BUSINESS
AREA

BUSINESS
STAGE 1

 12:30 Uhr

Ohne Automatisierung und Orchestrierung wird der Wandel zu hybriden Netzwerkstrukturen auf Dauer scheitern

Speaker:
Andreas Belkner
Channel Manager DACH
Tufin Deutschland GmbH

MouseoverOhne Automatisierung und Orchestrierung wird der Wandel zu hybriden Netzwerkstrukturen auf Dauer scheitern Die klassischen Netzwerkstrukturen verlagern sich zunehmend in hybride Cloud-/Netzwerkansätze. Aufgrund dieser heterogenen Strukturen steigt die Gefahr von Fehlkonfigurationen und eines Verlustes des Gesamtüberblickes stark an. Mit einer Automatisierungslösung wie der Tufin Orchestration Suite können Unternehmen den Überblick behalten, die Einhaltung der Compliance selbst in heterogenen Umgebungen festigen und drohende Fehlkonfigurationen reduzieren. Andreas Belkner,  Channel Manager DACH, Turin Deutschland GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Tufin_Automatisierung und Orchestrierung

 13:30 Uhr

SIEM – Individualisierter Echtzeitüberblick für Ihre IT-Sicherheit

Speaker:
Christoph Kiechle
Product Specialist, CEUR Sales, Presales
McAfee Germany GmbH

MouseoverSIEM – Individualisierter Echtzeitüberblick für Ihre IT-Sicherheit Wir zeigen Ihnen was eine erfolgreiche Bereitstellung und effektive Nutzung eines SIEM für Ihren täglichen Betrieb bedeuten kann. Christoph Kiechle, Product Specialist, CEUR Sales, Presales, McAfee Germany GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

McAfee_SIEM

 14:30 Uhr

Lenovo Data Center – mehr als ein Portfolio

Speaker:
Jörg Kohlmann-Kierschk
Channel Sales Representative
Lenovo Global Technology Germany GmbH

MouseoverLenovo Data Center – mehr als ein Portfolio „Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupery) Als Partner beim und nach dem Aufbau von Rechenzentren bietet Lenovo neben Produkten auch Lösungen, Services und Erfahrungen für unserer Zukunft. Intel Inside ® . Powerful Data Center Outside Jörg Kohlmann-Kierschk, Channel Sales Representative, Lenovo Global Technology Germany GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Lenovo_Data Center_mehr als ein Portfolio

 15:45 Uhr

Die Cloud – gestern/heute/morgen – Trends & Nutzungsmöglichkeiten

Speaker:
Harald Kriener
Manager Business Development DirectCLOUD
DE-CIX Management GmbH

MouseoverDie Cloud – gestern/heute/morgen – Trends & Nutzungsmöglichkeiten Wie haben sich Cloudservices in den letzten Jahren entwickelt. Wohin geht der Trend und viel wichtiger aber noch: welche Nutzungsmöglichkeiten und Usecases gibt es heute schon.  Und: ist die Private Cloud in Zukunft eine Multicloud oder eine Hybride Cloud? Fragen und Antworten aus der Sicht des Weltweit größten Internetaustauschknotens. Harald Kriener, Manager Business Development DirectCLOUD, DE-CIX Management GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

DirectCLOUD Nubit

 16:45 Uhr

Hybrid IT & Automatisierung als Basis der Digitalisierung

Speaker:
Sven-Ove Wähling
Geschäftsführer
Netzlink GmbH & GROUPLINK GmbH

&

Jens Kassert
Business Development Manager
GROUPLINK GmbH

MouseoverHybrid IT & Automatisierung als Basis der Digitalisierung Einblicke, wie Sie Ihre IT-& Cloud-Infrastruktur für die Anforderungen der Digitalisierung fit machen können. Sven-Ove Wähling, Geschäftsführer Netzlink GmbH & GROUPLINK GmbH & Jens Kassert, Business Development Manager ,GROUPLINK GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

GROUPLINK_Hybrid-IT

BUSINESS
STAGE 2

 12:30 Uhr

vereinfachte, verlässliche Netzwerke bauen und TCO senken?

Speaker:
Jasper Schulz
Vertrieb Norddeutschland
Cisco Systems GmbH / Cisco Meraki

Mouseoververeinfachte, verlässliche Netzwerke bauen und TCO senken – Geht das überhaupt? Nehmen Sie Teil an einer Einführung in Cisco Meraki und lernen Sie kennen wie einfach IT sein kann. Die Einführung beinhaltet eine Vorstellung unserer Wireless-Access Points, Security Devices und Features, Switches, Mobile Device Management und Überwachungskameras. Sie erfahren, wie unsere Produkte Ihr Netzwerk verlässlicher machen, das Netzwerkmanagement dramatisch vereinfacht und Ihre TCO- Kosten gesenkt werden. Jasper SchulzVertrieb Norddeutschland, Cisco Systems GmbH / Cisco Meraki

Präsentation (PDF) herunterladen:

Wer ist Meraki_NUBIT2018

 13:30 Uhr

Mathematik gegen Malware

Speaker:
Kay Ernst
Regional Sales Manager
Cylance Germany

MouseoverMathematik gegen Malware Transformation der Endpunkt-Sicherheit: weg von reaktiver Schadens-Minimierung, hin zu proaktiver Verhinderung von Schaden mittels Methoden der Künstlichen Intelligenz. Keine Signaturen mehr, keine ausführungsbasierten Krücken. Schutz gegen bekannte und unbekannte Malware, völlig offline. Und das mit minimalem Ressourcen-Einsatz. kay ErnstRegional Sales Manager, Cylance Germany

 14:30 Uhr

PaaS, DevOps & OpenShift – Software & Services als Erfolgsfaktoren im digitalen Business

Speaker:
Marc Schwering
Enabling your Digital Future – Solution Architect
Red Hat GmbH

MouseoverPaaS, DevOps & OpenShift – Software & Services als Erfolgsfaktoren im digitalen Business Wir zeigen auf, warum die Modernisierung der Software- und Serviceentwicklung ein zentraler Aspekt für das Gelingen von Digitalisierungsprojekten darstellt. Marc Schwering Enabling your Digital Future – Solution Architect, Red Hat GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Red Hat_PaaS, DevOps, OpenShift

 15:45 Uhr

Check Point Infinity – Sicherheit nicht nur für Ihre bevorzugte Cloud-Lösung

Speaker:
Thorsten Schuberth
Strategic Account Manager im TelCO/MSP-Team
Check Point Software Technologies GmbH

MouseoverCheck Point Infinity – Sicherheit nicht nur für Ihre bevorzugte Cloud-Lösung Orchestration, Automation, Integration, Consolidation – Sicherheit als notwendiges Übel der IT-Infrastruktur ist ein Auslaufmodell. Gefordert sind Lösungen und Bausteine, die sich nahtlos in bestehende und zukünftige, auch kritische, Infrastrukturen implementieren lassen. Ob virtualisiert oder klassisch physikalisch oder im Mischbetrieb und elastisch: die Check Point Infinity-Architektur liefert auf alle Herausforderungen eine passende Antwort – mit Sicherheit! Thorsten Schuberth , Strategic Account Manager im TelCO/MSP-Team, Check Point Software Technologies GmbH

 16:45 Uhr

Führungs-Crash in Sicht? Wie Sie mit Digital Leadership Höchstleistung bewirken.

Speaker:
Bettina Kahlau
Bettina Kahlau Executive Consulting

MouseoverFührungs-Crash in Sicht? Wie Sie mit Digital Leadership Höchstleistung bewirken. Neue Führungskonzepte schiessen wie Pilze aus dem Boden. Die Zeit ist reif für eine neue Haltung und andere Kompetenzen im digitalen Zeitalter. Dieser Vortrag zeigt auf, was wirklich relevant, nachhaltig und wirkungsvoll ist und wie Sie sich, Ihre Teams und Ihre Organisation zukunftsfähig aufstellen können. Bettina Kahlau Executive Consulting

Präsentation (PDF) herunterladen:

Kahlau_Nubit 2018_v5_final_public

LEGAL
AREA

 12:30 Uhr

Workplace-Compliance

Speaker:
Michael Krause
CEO
TAP.DE Solutions GmbH

MouseoverWorkplace-Compliance Risiken & Ausgaben im Griff behalten – mit angemessenem Aufwand unter Kosten-Nutzen-Aspekten. Michael Krause, CEO, TAP.DE Solutions GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

TAP_DE__DSGVO_am_Workplace_NuBIT

 13:30 Uhr

Welche Herausforderungen kommen mit der EU-DSGVO auf Sie zu?

Speaker:
Dr. jur. Benjamin Pfannkuch
Partner
WIEGERT WERNER & PARTNER

MouseoverWelche Herausforderungen kommen mit der EU-DSGVO auf Sie zu? Der Referent wird in einem Überblick den Hintergrund und die wesentlichen Regelungen des neuen Datenschutzrechts darstellen. Haftungsrisiken und Sanktionen nach der Datenschutzgrundverordnung sind hierbei besonders relevant. Gern können auch während des Vortrags jederzeit Fragen gestellt werden. Dr. jur. Benjamin Pfannkuch, Partner, WIEGERT WERNER & PARTNER

 14:30 Uhr

EU-DSGVO – Anwendungs- und Umsetzungsfragen in der Praxis

Speaker:
Andre Vogel
Justiziar
NetUSE AG

MouseoverEU-DSGVO – Anwendungs- und Umsetzungsfragen in der Praxis Eines der Kernziele der DS-GVO ist die Vereinheitlichung der Datenschutzregelungen innerhalb der EU, um mehr Rechtssicherheit und Transparenz zu ermöglichen. Angesichts der über 70 Öffnungsklauseln haben die nationalen Gesetzgeber jedoch Möglichenkeiten der Veränderungen erhalten; unter Experten ist dies zumindest nicht unumstritten, denn dadurch erhalten die nationalen Gesetzgeber erneut erhebliche Gestaltungsräume. Kritiker attestierten der DS-GVO daher bereits eher den Charakter einer Richtlinie als einer Verordnung. Anhand exemplarisch aus der Praxis ausgewählten Themenbereichen sollen mögliche Umsetzungsfragen thematisiert werden. Andre Vogel, Justiziar, NetUSE AG

Präsentation (PDF) herunterladen:

NUBIT Vortrag 26.01.2018

 15:45 Uhr

Industrie 4.0, Dokumentation 0.5 – da fehlt doch was?

Speaker:
Benedikt Blaser
Docusnap Produkt Evangelist
itelio GmbH

MouseoverIndustrie 4.0, Dokumentation 0.5 – da fehlt doch was? DSGVO, BSI und IOT: oh weh, oh weh: Die moderne IT wird nicht nur von Angreifern bedrängt, sondern auch von Regulationen und Anforderungen erdrückt. Da ist es wichtig, dass die Grundlage so vieler Entscheidungen und Entwicklungen automatisch, up to date und korrekt ist: die IT-Dokumentation. Wie hier Geld gespart werden kann, wird in dem Vortrag anhand von Docusnap gezeigt. Benedikt Blaser, Docusnap Produkt Evangelist, itelio GmbH

Präsentation (PDF) herunterladen:

Dokusnap_industrie40doku05

 16:45 Uhr

Chancen und Risiken von IoT Cloud Services in der Digitalisierung

Speaker:
Prof. Ina Schiering
Institut für Information Engineering
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

MouseoverChancen und Risiken von IoT Cloud Services in der Digitalisierung Im Zuge der Digitalisierung stehen Unternehmen vor der Herausforderung Produkte zu Smart Services weiter zu entwickeln. Ein wichtiger Trend dabei sind IoT Cloud Services, z.B. von Amazon, Microsoft, IBM und Google. Welche Chancen und Risiken besonders aus Sicht von IT-Sicherheit und Datenschutz bestehen dabei? Prof. Ina Schiering, Institut für Information Engineering, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Das war der Messetag

Die Halle400

Insgesamt 4 Hallen mit einer Veranstaltungsfläche von über 1.200 qm

29 Vorträge und Workshops

Es erwarten Sie insgesamt 29 Fachvorträge in unterschiedlichen Schwerpunkt-Bereichen.
Tech-Area: sehr technisch ausgeprägt/technical deepdive
Business-Area: stark business-orientiert
Legal-Area: Themen wie DSGVO, BDSG II und weitere rechtliche Fragen werden beleuchtet
Center-Area: sowohl für Entscheider als auch Techniker gleichermaßen geeignet

4 Bereiche: Business Area, Tech Area, Center Area und Legal Area

Neben dem zentralen Bereich (Center Area) wird es eine Business Area, eine Tech Area sowie eine Legal Area mit je eigenen Vortragsspots, Partnerständen und der Möglichkeit, Networking und Gespräche fokussiert auf den Interessenschwerpunkt zu gestalten.

Ausstellung/Messe

Im zentralen Ausstellerbereich finden Sie Messestände als Anlaufpunkte unserer Partner.

Der Ablauf

 8:30 Uhr

Einlass

 9:30 Uhr

Begrüßung durch Dr. Jörg Posewang, Vorstandsvorsitzender der NetUSE AG

 10:00 Uhr

Keynotes Dr. Dorit Dor und Prof. Christian Hauck

 11:30 Uhr

Mittagspause / Zeit für Gespräche und einen Besuch der Messe

 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr

29 Fachvorträge und Workshops in der Center Area, der Tech Area, der Business Area sowie der Legal Area. Details zu den Vorträge finden sie bald auf dieser Webseite.
Dauer je Vortrag von 45 Minuten mit Pausen zwischen den Vorträgen

 17:30 Uhr

Get Together zur Abendveranstaltung

18:00 Uhr

Abendprogramm „25 Jahre NetUSE“
Unsere Jubiläumsgäste sind Dr. Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel, Jörg Orlemann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Kiel sowie Uli Wachholtz, Verleger und Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein (UV Nord)

ab ca. 21:00 Uhr

25 Jahre NetUSE-Party im Rahmen der NUBIT-Networking-Night
in der Center Area mit Live-Musik sowie in der NUBIT-Lounge für vertiefende Gespräche

Das war die Abendveranstaltung

Come-Together

(17:30 Uhr)

Abendessen

(19:30 Uhr)

Nach einem spannenden Messe- und Kongresstag laden wir herzlich dazu ein, die gesammelten Eindrücke bei gutem Essen in angeregten Gesprächen auszutauschen.

NUBIT-Networking-Night

(ab ca. 21:00 Uhr)

in der großen Halle mit Live-Musik und in der kleinen Halle die NUBIT-Lounge.

 Impressionen der NUBIT 2017!

Nur noch wenige Tage bis zur größten IT-Hausmesse Norddeutschlands: der NUBIT!
Sie wollen Wissen, was Sie auf der NUBIT erwartet? Schauen Sie sich das Video der NUBIT 2017 an!

Das waren die Partner der NUBIT

Die NUBIT präsentieren wir gemeinsam mit unseren Herstellern und Partnern, die teils bereits seit vielen Jahren einen gemeinsamen Weg mit uns gehen!

GOLD-Partner:

Checkpoint-Logo

SILBER-Partner:

BRONZE-Partner:



sowie unsere Partner:



Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt-Button